Stefan Leins

"FREE YOUR MIND"!

Totem

Plötzlich war es da dieses Bild eines Totempfahles. Nur ein Bild? Ich verstand dieses wiederkehrende Bild zunehmend als einen Auftrag, den es auszuführen gilt. Nicht nur ein Fantasiebild also, sondern eine Vision.

Um solch eine „Vision“ umzusetzen wollte ich wissen, woher genau diese Art des künstlerischen und spritituellen Ausdrucks kommt. An der kanadischen Pazifikküste wurde ich fündig. Haida, Tlingit, Kwaikutl heißen Stämme, die bis heute Totems zur Ahnenverehrung gestalten und dabei diesen besonderen künstlerischen Ausdruck entwickelten.

Natürlich gäbe es noch viel zu erzählen, warum und wieso ich soviel Energie freisetzte, um meine männlichen Ahnenreihe durch diese Form, einen Totem, zu ehren.

Es gibt hierbei neben der künstlerischen Selbst-verwirklichung eben auch den persönlichen spirituellen Heilungsweg. Ich möchte mich hier aber nicht in privaten Details verlieren. Vielleicht bin ich auch nur meiner Intuition gefolgt.....

Mein besonderer Dank geht an Holger Schwarz, der mir bei der Beschaffung des Holzstammes half, einen Platz zur Bearbeitung und seinen Maschinenpark bereitstellte. (Gartengestaltung Schwarz, Kirchheim)

Für die künstlerische und spirituelle Führung bedanke ich mich bei Stephan Horn. Ohne seine Konsequenz und Talent hätte ich an diesem Projekt nur scheitern können! (Stephan Horn, schamanischer Heiler und Künstler, Himmelstadt)


Inspiration

Adler auf Bär
Adler auf Bär
Halle innen
Halle innen
Kwakiutl Pole
Kwakiutl Pole
Zeremonienhalle
Zeremonienhalle
tlingit pole
tlingit pole

Entstehung



Vollendung


Den richtigen Platz finden